Feb 13 2015

silver.solutions Team

eZ Publish 5: How to render a custom tag for XML Text using your Symfony services and templates

One of my favorite features of eZ Publish is the ability to create nice-looking content with various nicely formatted blocks. That makes reading more interesting for the user. Due to storing content as XML it is possible to present information however you want.

Along with a big number of standard tags like paragraph, image or table you are free to create your own custom tags: an embedded YouTube video, Google Maps, a sllideshare presentation, a source code block with syntax highlighting, QR-code etc.

eZ Publish 5 uses XSL stylesheets to render XML tags. On the one hand it is a very logical approach because XSLT is the a best ever known tool ever to transform XML data into HTML or something else. But on the from other hand XSL is not a sophisticated programming language. While it might be easy to implement YouTube embedded HTML code using XSL style sheet, generating, but a QR-code with XSL would probably be much less fun.

Moreover, sometimes we already have twig templates in a project and wish to reuse them. Luckily we have the possibilityan to render custom tags without XSL. There is the concept of pre-converter services instead.
Assume we’d like to display information about a webshop product in a custom tag.

Continue reading “eZ Publish 5: How to render a custom tag for XML Text using your Symfony services and templates” »

Jan 14 2015

eZ Publish Platform 5.4 ist da, was kommt danach?

Anfang Dezember wurde die eZ Publish Version 5.4 veröffentlicht. Damit rückt das von eZ bereits längere Zeit angekündigte Ende der 5.x Produktgeneration in greifbare Nähe. eZ Plattform 5.4 wird mit erweitertem Longterm Support bis 2019 unterstützt und enthält sowohl den zu 4.x kompatiblen Legacy Stack als auch eine stabile Symfony Basis. Aber was kommt nach eZ 5.4? Wie sehen die Zukunftspläne für die Content Management Plattform aus?

Den Beiträgen auf der eZ Systems Website entnehmen wir, dass eZ sein Produkt differenzieren möchte und künftig zwei deutlich unterscheidbare Angebote machen wird für zwei Zielgruppen mit gänzlich verschiedenen Anforderungen. Auf der einen Seite wird es die eZ Platform geben, welche sich an Entwickler und Designer richtet und die es erlaubt, individuelle Anwendungen zu kreieren. Auf Basis von eZ Plattform wird eZ Studio eingeführt, das sich insbesondere an Inhaltsverantwortliche (eZ nennt sie Content Creators) richtet. Ihnen geht es hauptsächlich darum, Content zu erstellen, zu organisieren, auszuliefern und selbstverständlich auch monetär zu verwerten aber nicht so sehr darum, die technische Basis aufzubohren und mit Zusatzfunktionen zu versehen.

Als Dienstleister nutzen wir im Grunde seit jeher die eZ Platform als Basis für unsere eCommerce-Lösung und erweitern individuell je nach Kundenanforderung. Vor diesem Hintergrund ist es für uns interessant zu sehen, dass daraus bei eZ nun eine strategische Produktausrichtung und Produktdifferenzierung wird. Wir beobachten weiter gespannt und setzen in der Zwischenzeit eZ 5.4 im Projektgeschäft und als Basis für silver.e-shop 3.0 ein.

Details und Hintergründe bei eZ nachlesen:

 

Dez 02 2014

eCommerce mit eZ Publish – silver.e-shop jetzt mit Symfony und eZ Publish 5

Als langjähriger eZ Partner setzt silver.solutions bereits seit über 15 Jahren eZ Publish im eCommerce-Umfeld ein. Das leistungsstarke Enterprise Content Management System übernimmt in vielen Projekten nicht nur die Pflege des gesamten Internetportals sondern dient auch zur Pflege von zusätzlichem Content für die Produkte Online-Shop. In einem Interview mit eZ Systems gewähren Ania Hentz und Frank Dege einen kleinen Einblick in die Entwicklungsarbeit an der aktuellen Shopversion silver.e-shop 3.0.

Nov 21 2014

Analyse der technischen Schulden von PHP Projekten – eZ Publish 5 kann punkten

Was sind technische Schulden in der Software Entwicklung? Dabei handelt es sich um eine in neuerer Zeit eingeführte Metapher für die möglichen Konsequenzen schlechten Software Designs und schlechter technischer Umsetzung von Software. Man versteht darunter gemeinhin, wie viel zusätzlichen Aufwand man für Änderungen und Erweiterungen einplanen muss, im Vergleich zu gut designter und geschriebener Software. Mehr zum Thema Technische Schuld oder Technische Schulden (engl. technical debt) kann man bei Wikipedia nachlesen.

Kürzlich hat SensioLabsInsight eine Analyse der wichtigsten PHP Projekte hinsichtlich der technischen Schulden veröffentlicht.

Technical debt of the most relevant PHP projects, SensioLabsInsight

eZ Publish 5 kommt bei dieser Analyse im Vergleich zu anderen PHP basierten CMS Systemen sehr gut weg, mit einer technischen Schuldenlast von nur einem Jahr. Einer der Hauptgründe für das gute Abschneiden von eZ in der Analyse liegt mit Sicherheit darin begründet, dass mit eZ 5 ein vollständiger technischer Neuanfang gemacht wurde. Man setzt mit Symfony 2 auf ein modernes PHP Framework und trennte sich konsequent von alten Zöpfen. Jeder Entwickler im eZ Umfeld weiß, dass diese Entwicklung noch längst nicht abgeschlossen ist und dass dieser gesamte Prozess seine eigenen Probleme mit sich bringt.

Roland Benedetti beleuchtet in einem Blog Artikel ein paar interessante Aspekte der SensioLabsInsight Analyse. Trotz des guten Rankings von eZ Publish 5 stellt er klar, dass guter Code nicht automatisch auch ein gutes Produkt nach sich ziehen muss.

Okt 01 2014

5 SEO Pitfalls to Avoid with eZ Publish

Roland Benedetti hat im offiziellen eZ Firmenblog die fünf größten SEO-Fallen analysiert, die es mit eZ Publish zu vermeiden gilt und einen Artikel darüber verfasst.

“How CMS (Content Management Systems) work with SEO (Search Engine Optimization) is a hot topic and will always be, as long as search engines continue to drive traffic to websites (and there is no reason why this would stop…). eZ Publish has been chosen many times for its strong capabilities in many fields, including SEO. A few years back, basics like SEO-friendly URLs or the ability to precisely define keywords were not common to many CMSs. eZ Publish is a very good platform for SEO, but SEO is evolving fast. Some of eZ’s features can actually strike back and penalize your SEO ranking if you don’t know exactly how the search bots are behaving. The following are 5 common pitfalls that you want to avoid when launching a new site with eZ Publish where SEO matters.”

→ Weiterlesen im eZ Blog

Aug 22 2014

Neun Gründe für eZ Publish als CMS für das nächste Web-Projekt

Auf SitePoint hat netgen Entwickler Ivo Lukac einen interessanten Artikel veröffentlicht, der sich speziell an PHP-Entwickler richtet und ein paar interessante Fakten und Erfahrungen zusammenfasst, um bei der Auswahl eines Web-CMS eZ Publish ganz oben auf die Liste zu setzen.

Er betrachtet das Thema sehr differenziert und liefert auch Argumente, wann eZ Publish nicht unbedingt die beste Wahl ist. Als einer der ersten deutschen eZ Partner mit mehr als 13 Jahren Erfahrung in der Entwicklung mit eZ Publish können wir hier bei silver.solutions seine Analyse absolut unterschreiben. Warum also eZ Publish als Enterprise CMS einsetzen?

eZ Publish…

  1. Ist Open Source
  2. Ist Enterprise
  3. Hat eine super Architektur
  4. Hat ein zukunftssicheres Content Modell
  5. Trennt Inhalt von Darstellung
  6. Hat verschiedene APIs
  7. Ist Symfony
  8. Ist sehr stark erweiterbar
  9. Ist erwiesenermaßen updatefähig

Den gesamten Artikel mit ausführlichen Betrachtungen zu den einzelnen Punkten gibt es hier:
→ 9 reasons to consider eZ Publish CMS for your next web project (en)

Aug 18 2014

eZ Publish Summer Camp 2014

eZ-Summercamp_LogoWann? 3. bis 6. SEPTEMBER 2014

Wo? Hotel “Park”, ROVINJ, Kroatien

Mehr Infos: 2014.ezsummercamp.com

 

Auch in diesem Jahr findet es wieder statt, das legendäre eZ Summer Camp ausgerichtet von der Firma netgen in Kroatien, gesponsert von eZ Publish und weiteren Firmen aus dem eZ Ökosystem. Im September dreht sich alles um Version 5 der eZ Publish Plattform. Das Camp bietet Workshops, Challenges, Diskussionen, jede Menge Möglichkeiten zu Networking und natürlich auch Parties und zum Abschluss einen Bootsausflug. Weitere Informationen zu den Sprechern sowie Details zum Programm gibt es auf der Summer Camp Website.

Ältere Beiträge «